Der Wille zu gewinnen ist wichtig.
Der Wille zu trainieren ist entscheidend.
, Nodari Tina

15 Medaillen an den Regionalmeisterschaften für den Schwimmclub Schaffhausen

Die Schaffhauser Schwimmerinnen und Schwimmer holten in Chur 6 Gold-, 6 Silber- und 6 Bronzemedaillen und 44 Top-Ten Platzierungen.

Am ersten zweitätigen Wettkampf der diesjährigen Saison gingen 36 Schaffhauser Schwimmerinnen und Schwimmer von Cheftrainer Michel Tavcar und den Trainern Sebastian Sieburger und Thomas Terschawetz an den offenen Hallenmeisterschaften in Chur an den Start. Ziel des Wettkampfs war es, die technischen Vorgaben nach der harten Saisonvorbereitung für die Kurzbahn in den Trainingslagern in Mallorca und Slowenien umzusetzen, aber auch eine hohe Bestzeitenquote zu erreichen. Darüber hinaus war es eine weitere Möglichkeit, sich für die Schweizermeisterschaften auf der Kurzbahn im November zu qualifizieren.
Kim Bachmann, die seit dem Sommer dieser Saison für den Schwimmclub startet und auch hier trainiert, waren die Tage erfolgreich. Sie konnte vier Goldmedaillen, einmal Silber und eine Bronzemedaille gewinnen und ist damit die erfolgreichste Schwimmerin im Team. In ihrer Paradedisziplin 400m Freistil überflügelte sie die Konkurrenz um mehr als acht Sekunden. Ebenfalls für sich entscheid sie die Rennen über 100m Freistil, 200m Freistil und 50 Delphin. Den Medaillensatz komplettierte sie mit Silber über 50m Delphin und Bronze über 800m Freistil. Julia Mattoscio war über die 800m Freistil, wo sie sich im Sommer den Schweizermeistertitel holte, die klare Siegerin. Über 100m und 200m Rücken holte sie jeweils die Silbermedaille und nach 400m Freistil durfte sie gerade wegen nur zwei Hundertstelsekunden Rückstand die Bronzemedaille entgegennehmen. Max Maier zeigte seine Stärke in den Bruststrecken und holte über 200m Brust den Vize- Titel und über 100m Brust eine Bronzemedaille. Bei beiden Rennen konnte er neue Bestzeiten realisieren und erfüllte somit die Vorgaben der Trainer. Jodokus Mezulat holte sich über 100m und 200m Freistil je Edelmetalle in Bronze. Die erst dreizehnjährige Ella Nodari holte in neuer Bestzeit Gold über 100m Delphin.
Bei den beliebten Staffelrennen wird es im Hallenbad "Sand" in Chur jeweils laut. Die Schaffhauser Mixed Staffel über 4x50m Freistil in der Besetzung Valentin Robertus, Jodokus, Anna-Maria Salce und Kim musste sich knapp geschlagen geben und gewann Silber. Auch die Damenstaffel über 4x50m Freistil holte sich mit Anna-Maria, Julia, Ella und Kim Silber. Für den 3. Platz reichte es in der Mixed Lagen Staffel mit Anna-Maria, Pia Terschawetz, Valentin und Jodokus.


44 Top- Ten Platzierungen
Neben den gewonnen Medaillen zeigte der Schwimmclub Schaffhausen, dass mit der noch sehr jungen Mannschaft in Zukunft zu rechnen ist. Helena Barteld konnte fünf von ihren Rennen unter den ersten Zehn beschliessen. Über 200m Delphin, einer "Randdisziplin" für sie, konnte sie gar den 4. Platz ergattern. Reto Maier konnte sich ebenfalls in fünf seiner Rennen in den Top-Ten klassifizieren und überzeugte mit neuen Bestzeiten. 100m Delphin und 100m Rücken konnte Anna-Maria Salce auf dem 5. Platz beenden, zwei weitere Plätze unter den ersten Zehn erreichte sie über 100m und 200m Freistil. Pia Terschawetz blieb bei allen Brustdisziplinen unter den ersten zehn. Mia Schatzmann, eine Rückenschwimmerin, wurde in über alle drei Distanzen sechste. Über 50m und 100m Delphin konnte Valentin Robertus zwei weitere Platzierungen unter den ersten Zehn beisteuern. Tim Burkhard wurde 7. im 50m Brust Rennen, Lorena Frano ebenfalls 7. über die kräftezehrenden 200m Delphin, Luis Tschigg tat es ihnen über 400m Lagen gleich. Amelia Szczucki wurde 9. über 50m Rücken, Amelie- Joy Reisacher über 200m Brust und Nico Favale über 1500m Freistil. Nic Hammer wurde über 200m Lagen in neuer Bestzeit zehnter.