Team A
, Stein Diethilde

Mädchen des SC Schaffhausen im Finale der Schweizer Vereinsmeisterschaft

Mit dem 18. Platz im Schweizer Gesamtranking hat sich die Mädchen-mannschaft des Schwimmclubs Schaffhausen überraschend für das Schweizer Finale im Dezember in Lausanne qualifiziert.

Dank eines großartigen Einsatzes der gesamten Nachwuchs-Mannschaft schafften es die Mädchen des Schwimmclubs ins Finale. Obwohl sie mit geringen Aussichten auf Erfolg am Qualifikationswettkampf in Bülach starteten, reichte es am Ende doch für Platz 18 unter allen Schweizer Schwimmvereinen. Die Knaben wurden 25. und verpassten den Finaleinzug trotz guter Leistungen.

An vier Orten (Bülach, Chiasso, Lausanne und Liestal) in der Schweiz wurden am Wochenende zeitgleich die Qualifikationswettkämpfe für die Vereinsmeisterschaft in der Kategorie Nachwuchs ausgetragen. Insgesamt kämpften knapp 40 Vereinsmannschaften um den Einzug in die Finalrunde. Jede Mannschaft musste in allen Lagen und über alle Strecken zeigen, wie gut der Nachwuchs, aus den Jahrgängen 2007 und jünger kommend, im Schweizer Vergleich ist.

Dass sich Schaffhausen doch weiter vorn platzieren konnte, kam überraschend, denn im Aufgebot standen neben Jeany Brändle (2007) und Aurelia Campanelli (2008), auch die ganz junge Garde des Clubs mit Aline Berie und Delia Meyer (beide 2009) sowie Minjja Ludi und Tara Saladin (beide 2010). In der offenen Wertung wussten sie sich aber mit guten Einzelleistungen gegen eine starke und meist ältere Konkurrenz zu behaupten, so dass am Ende 6802 Punkte auf dem Zähler standen. Genug um am 5. Dezember 2021 in Lausanne im Finale der Schweizer Vereinsmeisterschaft für den Nachwuchs mitzuschwimmen.

Gesamtranking Schweizerische Vereinsmeisterschaft Qualifikation 2021/22

Mehr Informationen auf Swiss Aquatics