Team A
, Diethilde Stein

33 Podestplätze für den Schwimmclub aus Schaffhausen

Mit Bestleistungen glänzten die Schwimmerinnen und Schwimmer der A- und B-Gruppe des SC Schaffhausen am Wochenende in Romanshorn, wo die diesjährige Sommermeisterschaft für den Ostschweizer Nachwuchs stattfand. Mehr als 250 Mädchen und Jungen aus 14 Vereinen traten zum regionalen Saison-Höhepunkt an und dank starker Auftritte gingen 33 Medaillen nach Schaffhausen.

12 Jahre und jünger
Ihrer Konkurrenz war Aline Berie in allen Belangen überlegen und holte bei jedem ihrer sechs Starts Gold. Damit bewies sie einmal mehr ihre technischen Qualitäten, denn sowohl über Brust, als auch über Delfin, Freistil, Rücken und in der Lagendistanz schwamm sie allen davon. Mit einer neuen Bestzeit holte Linea Banka über 200 Meter Brust den dritten Platz. Ein grosses Ausrufezeichen setzten auch Minjia Ludi und Tara Saladin. Obwohl beide erst elfjährig, konnten sie sich mehrfach gegen die Älteren durchsetzen. Minjia wurde in dieser Altersgruppe Zweite über 200 Meter Freistil und jeweils Dritte über 100 Meter Freistil und 200 Meter Rücken. Tara dagegen holte Silber über 200 Meter Brust, Bronze über 100 Meter Brust und 200 Meter Freistil.

13 Jahre
Auch in der Kategorie der 13-jährigen wurden vier Schaffhauserinnen für ihren Kampfgeist belohnt. Fünf Medaillen holte Aurelia Campanelli, wovon es einmal Gold über 100 Meter Delfin wurde. Jana Bold sicherte sich mit neuer persönlichen Bestzeit Gold über 200 Meter Lagen und Silber über 100 und 200 Meter Rücken. Für ihre Leistung über 200 Meter Brust standen auch Emilia Eger und Ada Serjesen verdient auf dem Podest. Einen grossartigen Wettkampf lieferte Leon Eidel ab. Dank sechs neuer persönlicher Bestleistungen in allen Lagen, stand er fünfmal zuoberst auf dem Podest und musste sich nur über 100 Meter Brust mit dem zweiten Platz begnügen.

14 bis 15 Jahre
Die fünfzehnjährige Lorena Franco sicherte sich in ihrer Altersklasse Bronze über 100 Meter Delfin. Ebenfalls einen tollen dritten Rang über 100 Meter Brust schaffte Jara Banka, dank neuer Bestzeit. Auch für Danilo Favale war es ein erfolgreiches Wochenende mit Bronze über 200 Meter Brust und 200 Meter Lagen.

Der gelungene Auftritt ihrer Gruppen stimmt die Nachwuchs-Trainer Erika Pazdera und Sebastian Sieburger zufrieden. Neue Bestzeiten, dank denen sich die Schaffhauser Schwimmerinnen und Schwimmer im Schweizer Ranking in ihren Altersgruppen weit oben platzieren konnten und darauf hoffen lassen, dass sie es an den Schweizer Nachwuchsmeisterschaften im Juli richtig krachen lassen.

Ranglisten Nachwuchsmeisterschaft Sommer 2021

Zum Fotoalbum