Team A
, Stein Diethilde

Schwimmregion Ostschweiz am Schweizer Nachwuchs-Cup Final

Der Schweizerische Nachwuchs-Cup ist für die Jugend ein Höhepunkt ihrer Kurzbahnsaison, für welchen sich sechs Schwimmerinnen und Schwimmer vom SC Schaffhausen qualifizieren konnten. Mit starken Leistungen vertraten sie die Region Ostschweiz «ROS» beim Finale in Yverdon.

Nachdem sie sich im Februar erfolgreich am «Regionalen Nachwuchs-Cup» qualifiziert hatten, kämpften am Wochenende 25 Schwimmerinnen und Schwimmer als Team gemeinsam für die Ostschweiz gegen die anderen Regionalverbände.

Platz 2 für die Ostschweiz
Stark waren die Schwimmerinnen in der Kategorie 14 bis 15 Jahre. Hier wurde die Auswahl mit 90 Punkten zweitbeste Region der Schweiz. Vom Schwimmclub Schaffhausen ging Aurelia Campanelli an den Start und wurde Zweite über 100 Meter Schmetterling sowie Dritte mit der Lagenstaffel. Sieben Starts für seine Altersgruppe absolvierte Erim Ekinci und konnte über 100 Meter Rücken seine persönliche Bestzeit verbessern. 

Talente der Region
In der Kategorie 13 Jahre erzielte die Ostschweizer Auswahl 49 Punkte. Hier war Aline Berie vom SC Schaffhausen qualifiziert und belegte mit neuen Bestzeiten über 200 Meter Lagen den zweiten und über 100 Meter Brust den dritten Rang. In der Kategorie 12 Jahre, die insgesamt 67 Punkte für die ROS holte, gingen mit Minjia Ludi, Tara Saladin und Florence Berie gleich drei Schaffhauserinnen an den Start. Minjia wurde Dritte über 100 Meter Freistil und Tara ebenfalls über 200 Meter Lagen.

Nachwuchs im Vergleich
Der Vergleichswettkampf der Regionalverbände dient in erster Linie der Förderung des Nachwuchsschwimmens und der Identifikation regionale Talente. Und auch wenn sich die Ostschweiz im Gesamtklassement leider nicht vorn platzieren konnte, schafften es doch gerade ein Schwimmer und eine Schwimmerin aus dieser Region die punktbeste Einzelleistung an diesem Wochenende zu erzielen.