Team Elite Anschluss
, Sven Mezulat

Erfolgreiche Damen am Neuenburger-See

Am Wochenende startete eine Delegation von sieben Eliteschwimmern beim Einladungswettkampf in Neuenburg auf der Kurzbahn (25 Meter). Dabei zeigten sich vor allem die vier mitgereisten Damen sehr erfolgreich.

Bei den Damen schwamm die Kapitänin und Schweizer-Meisterin Julia Mattoscio ein sehr erfolgreiches Championat. Sie stand nach all ihren Rennen auch auf dem Podest, sie wurde vier Mal Zweite und ein Mal Dritte. Dabei stellte sie drei Bestzeiten auf z.B. auf den harten 400m Lagen. Ihre Kollegin Helena Barteld konnte vier Medaillen erringen unter anderem über ihre Spezialdisziplin, dem Rückenschwimmen. Bei den 200 Metern gelang ihr dabei sogar eine Bestzeit. Die erfolgreichste an diesem Wochenende war jedoch, die seit dieser Saison beim SCS schwimmende, Kim Bachmann. Sie gewann alle ihre Rennen! Stellte auch eine Bestzeit über 50m Freistil auf. Da hat der Schwimmclub offenbar einen schnellen Fisch an Land gezogen. Die Vierte im Bunde war Anna-Maria Salce. Die vollblut Sprinterin konnte zwar keine Medaille erkämpfen aber sie verbesserte ihre Bestzeit über 50m Delphin um fast zwei Sekunden, was auf der kurzen Distanz bemerkenswert ist.
Die Herren wurden von Jodokus Mezulat angeführt. Er gewann in der offenen Klasse die 400m Freistil, eine seiner Paradestrecken und erreichte den Endlauf über 100 Freistil, den er als Siebter abschloss. Die anderen Rennen liefen nicht ganz nach Wunsch, was jedoch auch auf sein grosses Pensum zurück zu führen war. Er startete insgesamt sechs Mal. Die beiden Perspektivathleten Nic Hammer und Valentin Robertus konnten ebenfalls überzeugen. Sie qualifizierten sich für je einen Endlauf. Nic wurde Fünfter über 50m Rücken und Valentin ebenfalls Fünfter über 100m Freistil. Beide stellten zudem je eine Bestzeit auf.
Cheftrainer Michel Tavcar war mit dem abschneiden seines Teams insgesamt zufrieden. Er stellte fest, dass nach dem anstrengenden Trainingslager und den anschliessenden Ostschweizer Meisterschaften die Akkus etwas leer waren. Diese werden jetzt wieder im Training aufgefüllt, damit bei den Schweizer Kurzbahn Meisterschaften die eine oder andere Medaille herausspringt. Dieser Wettkampf wird übrigens am gleichen Ort ausgetragen, wenn das mal kein gutes Omen ist?