Team Elite Anschluss
, Serhat Köroglu

Aussergewöhnlich hohe Bestzeitenquoten vom Schwimmclub Schaffhausen am Sparta – Cup in Konstanz

Am dreitägigen Sparta – Cup in Konstanz gewann das Schaffhauser Team 20 x Gold, 33 x Silber und 18 x Bronze und konnte sich zusätzlich in der Vereinswertung den dritten Platz sichern.

Nach einem erfolgreichen Saisonstart in Kloten stand ein weiterer Wettkampf am vergangenen Wochenende für den Schwimmclub Schaffhausen an, der zum ersten Mal ausgetragen wurde. Im nagelneuen Schwimmbad Schwaketenbad in Konstanz trafen sich starke deutsche Clubs sowie alte Bekannte aus der Schweiz. Am dreitägigen Wettkampf haben die Munotstädter am Freitag mit den langen Strecken gestartet, schwammen ausschliesslich Bestzeiten und sind hervorragend in den Wettkampf gestartet. Samstag und Sonntag ging es genau in diesem Tempo weiter. Die Schaffhauser Schwimmerinnen und Schwimmer haben über die Mittel- und Sprintstrecken sehr viele Verbesserungen erzielt, was sich an der aussergewöhnlich hohen Bestzeitenquote wieder zeigte. Bei den Schaffhauser Schwimmern waren es insgesamt 58 Einzelresultate mit einer durchschnittlichen Leistung von 102,7 % und fulminante 55 neuen Bestzeiten. Die grösste Verbesserung erzielte Erim Ekinci über 200 m Schmetterling mit 2:27.54. Bei den Schaffhauser Damen gab es total 52 Einzelresultate und einer durchschnittlichen Leistung von 103,6 %. Die Schaffhauserinnen erzielten unglaubliche 43 neue Bestzeiten. Bei den Damen hatte Nisa Yaren Köroglu die grösste Verbesserung 50 Rücken mit einer Zeit von 34.97.

Optimale Bedingungen im neuen Schwimmbad Schwaketenbad in Konstanz
Das neue Schwaketenbad in Konstanz ist seit ca. Mai 2022 für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet auch Platz und optimale Bedingungen für Wettkämpfe, wie im Beispiel des «Sparta-Cups». Das grosse weitläufige Schwimmbad mit einem 25 m Ausschwimmbecken und einem 25 m Wettkampfbecken bietet beste Bedingungen, um sich auf Meisterschaften vorzubereiten. Am vergangenen Wochenende glänzte das Bad mit einem top organisierten Wettkampf, Gastfreundschaft und brachte jetzt schon Vorfreude für den zweiten Sparta – Cup im nächsten Jahr.

Vorbereitungen für die Regionalmeisterschaften gehen weiter
Chef-Trainer, Sebastian Sieburger, wird die tolle Team-Stimmung vom Wettkampf in Konstanz gleich mit in die letzte Ferienwoche und somit in eine weitere Intensiv-Trainingswoche mitnehmen. Der Fokus wird nun in der Vorbereitung für die Regionalmeisterschaften liegen.

Medaillengewinnerinnen und Medaillengewinner:
Jara Banka (2/1/1), Linea Banka (0/1/0), Aline Berie (1/3/2), Florence Berie (0/4/0), Gabriel Dubs (1/5/0), Erim Ekinci (2/7/0), Naoki Fausch (0/1/0), Danilo Favale (1/4/1), Flavio Ferritto (1/0/2), Nida Köroglu (1/0/2), Nisa Yaren Köroglu (0/2/3), Minjia Ludi (2/1/1), Aurel Saladin (0/2/1), Tara Saladin (5/2/1), Lena Mastrodomenico (3/0/0), Iara Sauter (0/0/1), Ben Trachsel (0/0/2), Linus Zimmermann (1/0/1).   Punktebeste im Jahrgang 2010 weiblich: 1. Platz Tara Saladin über 200 m Lagen, 2. Platz Minjia Ludi über 100 m Freistil. Punktebeste im Jahrgang 2012 weiblich: 1. Platz Lena Mastrodomenico über 100 m Brust. Punktebeste im Jahrgang 2007 männlich: 3. Platz Danilo Favale über 200 m Brust. (sk)