Team Elite
, Nodari Tina

Schwimmclub Schaffhausen holt in Chur neun Medaillen

Die Schaffhauser Schwimmerinnen und Schwimmer holten in Chur 4 x Gold, 1 x Silber und 4 x Bronze und erzielten den besten Leistungsfortschritt der Region Ostschweiz.

Direkt eine Woche nach den Herbstferien ging es dieses Wochenende am Samstag früh für 24 Schwimmerinnen und Schwimmer zur regionalen Hallenmeisterschaft nach Chur. Daran nahmen 12 Vereine aus der Region Ostschweiz mit 182 Schwimmern teil. Gesucht wurden die Regionalmeisterinnen und Regionalmeister in allen Schwimmstilen und über alle Strecken. Das Schaffhauser Team hat in den Herbstferien intensiv an Technik und Kondition gearbeitet und startete in Chur quasi aus dem Training heraus, ohne grosse Erholung. Für Cheftrainer Sebastian Sieburger der ideale Zeitpunkt für eine Standortbestimmung des Teams - Rückschlüsse fürs weitere Training inklusive.  

Medaillen für Schaffhausen
Erfolgreichste Schwimmerin des Teams war Ella Nodari. Sie startete zu sechs Rennen und nahm bei fünf davon eine Medaille mit nach Schaffhausen. Regionalmeisterin und somit an diesem Wettkampf die schnellste der Ostschweiz wurde sie über 50 m Delphin, 100 m Delphin und 200 m Lagen. Die 200 m Freistil schwamm sie zwar in neuer Bestzeit, konnte ab nur den Vizetitel erringen. Mit einer Bronzemedaille über 100 m Freistil rundete sie ihren Wettkampf ab. Auch Danilo Favale konnte sich einen Regionalmeistertitel sichern. Er startete über 200 m Brust und lag lange gleichauf mit seinem Konkurrenten und konnte diesen auf den letzten Meter hinter sich lassen. Im gleichen Rennen holte sich Linus Zimmermann mit einer fulminanten neuen Bestzeit Rang 3. Lorena Frano startet auf der 200 m Schmetterlingsstrecke beherzt und schlug nach 2:39.80 als Bronzemedaillengewinnerin an. Die Schaffhauser Schwimmerinnen scheinen die 200 m Distanzen zu bevorzugen, denn auch Aline Berie holte sich über diese Distanz eine Bronzemedaille; jedoch über 200 m Brust. Der erste PIatz war schnell vergeben und somit entfachte ein Kampf um die folgenden Plätze, den sie sich mit einem Wimpernschlag für sich und somit fürs Podest entschied.  

Top Bestzeitenquoten des SCSH
Die intensiven Einheiten im Wasser und die Arbeit im Landtraining der letzten Wochen zeigen Wirkung. Der Schwimmclub Schaffhausen war der erfolgreichste Verein der Region bezogen auf seine Bestzeitenquote und konnte eine durchschnittliche Steigerung von 106 % erzielen. Annika Wehrli, Ben Wanner und Emilia Eger schwammen Bestzeiten in allen ihren Rennen. Florence Berie, Linea Banka, Marlon Gloor, Naoki Fausch, Tara Saladin und Tim Staudinger lagen nur bei einem ihrer Rennen unter der alten Bestmarke. So haben sich alle Schwimmerinnen und Schwimmer aus Schaffhausen neue Fixpunkte gelegt, welche sie in den weiteren Wettkämpfen angreifen werden.